AKTUELLES
Bilder durch Anklicken vergrößern

Freie Plätze für die Fortbildung "Handbuch für Spurensucher*innen"!

 
Als ich fünf Jahre alt war
erzählte mir meine Mutter immer
dass Glück der Schlüssel zum Leben sei. Als ich zur Schule kam
fragte man mich was ich mal werden möchte
wenn ich groß bin. Ich schrieb: „glücklich". Sie sagten
ich hätte die Frage nicht verstanden und ich sagte ihnen
dass sie das Leben nicht verstehen würden.
 
John Lennon

 

 


 

 

Es gibt Menschen, die leben, um zu arbeiten und es gibt Menschen, die arbeiten, um zu leben.

Jeder Mensch hat sein eigenes Lebenskonzept und setzt eigene Prioritäten. Ebenso ist jede*r mit unterschiedlichen Dingen glücklich und zufrieden. Ein Patentrezept dafür, wie ein glückliches und zufriedenstellendes Leben zu führen ist, gibt es nicht.

 

Um den eigenen Weg zu finden, braucht es Neugierde, Offenheit und Mut. Dabei helfen Momente des Innehaltens, um sich umzuschauen, sich aktiv mit den eigenen Potenzialen, Werten und Wünschen auseinanderzusetzen und sich Zeit für die eigene Positionierung zu nehmen.

Junge Menschen in diesem Prozess zu unterstützen bedeutet, einen geschützten Rahmen und eine wohlwollende und herausfordernde Begleitung anzubieten.

 

Im Rahmen der Fortbildung werden Methoden, Ideen und Anregungen zur Berufsorientierung ausprobiert und diskutiert. Das Konzept der LKJ Niedersachsen wird vorgestellt und durch weitere praktische Beispiele ergänzt. Methoden der künstlerischen und spielerischen Herangehensweise werden kombiniert mit Selbstreflexions- und Coachingmethoden.

 

 

Alle Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung erhalten Sie unter: 
https://berufsorientierung.lkjnds.de/fortbildungen/fortbildungen-2019.html

 


 

 

Inhalte

 

Die Fortbildung bietet Ihnen Selbsterfahrung und Reflexion von Methoden der beruflichen Orientierung. Unter anderem beschäftigen wir uns mit folgenden Themen:

  • Was glaubst du eigentlich, wer du bist? - Was ist mir wichtig, wofür stehe ich, wie möchte ich leben?
  • Geh mit dir selbst - Ressourcen in Vergangenheit und Gegenwart entdecken
  • Die Qual der Wahl – Prioritäten setzen, Entscheidungen treffen, erste Schritte vereinbaren

 

 

Zielgruppe

 

Die Fortbildung richtet sich an Fachkräfte im Übergang Schule-Beruf, Träger und Einrichtungen der (Jugend-) Bildung, Lehrkräfte und Schulleitungen, Suchende sowie Interessierte am Thema Berufsorientierung. Die Fortbildung möchte positive Anregungen geben, sich mit dem Thema zu befassen und Lust machen, Menschen aktiv in ihrer Suche zu begleiten.

 


Die Förderer