WORKSHOP 1

Absichtsbildung: Übergang vom Wünschen zum Handeln

Mit Sandra Werner / Netzwerk Gesunde Karriere / Berlin

In diesem Workshop fragen wir nicht nach Zielen, sondern nach Absichten. Das ist ein Paradigmenwechsel. In der Literatur wird auch von Motto-Zielen gesprochen, doch da das Wort „Ziel“ in den Köpfen der Menschen oft auslöst „Kenn ich das Ziel, kenn ich auch den Weg, lass uns einen Plan machen...“, oder auch „Projekte, SMARTe Ziele, Meilensteine“ bevorzugen wir das Wort „Absicht“. Absicht meint Ausrichtung, wissend, dass es sich um einen Prozess handelt, der Weg noch nicht klar ist.

Die Absicht ist ein verbindlicher Entschluss für etwas, das in der Zukunft liegt; sie markiert einen zentralen Übergang auf dem Weg vom Wünschen zum Handeln. Mit der Bildung einer Absicht, in der wir uns auf einen angestrebten Zustand festlegen, findet das Abwägen unverbindlicher Wünsche sein Ende, und bewusste und willentliche (volitionale) Mechanismen zur Unterstützung der Realisierung (wie z.B. Handlungskontrollstrategien) werden relevant.

Wir werden uns u.a. beschäftigen mit der Zukunftsfrage als Methode, absichtsvoller Aufmerksamkeitslenkung, sowie einem Coaching-Tool für Dilemma-Situationen (mit der Absicht, den Handlungsspielraum zu erweitern).


Die Förderer