FORTBILDUNGEN 2024

Wir sind überzeugt, dass eine gute pädagogische Begleitung nicht nur Methodenkenntnisse, sondern auch eine innere Haltung der Wertschätzung und Ressourcenorientierung braucht. Um diese Qualität in der Arbeit mit dem Handbuch für Spurensucher*innen zu gewährleisten, laden wir Sie herzlich ein, an einer unserer Fortbildungen teilzunehmen.

 

In den Fortbildungen für Multiplikator*innen der beruflichen Orientierung werden Methoden der Spurensuche ausprobiert und besprochen und mögliche Stundenverläufe zusammengestellt. Darüber hinaus wird der theoretischen Hintergrund der Inhalte vermittelt, Haltungsfragen werden geklärt und die Herangehensweise erläutert.

 

Zusätzlich zu den öffentlichen Veranstaltungen entwickeln wir gerne ein individuelles Fortbildungsangebot für Ihre Einrichtung.


Fortbildung 2024

Bis du sicher? – Lebensorientierung zwischen Resilienz und Krisenmodus

05. - 06. September 2024, Freizeitheim Lister Turm Hannover

 

In dieser Fortbildung beschäftigen wir uns mit Resilienz und wie wir diese fördern können, wir nähern uns dem Begriff „Selfcare“ und tauchen ein in die Suche nach dem Glück.


Wie können wir Jugendliche dabei begleiten, die Herausforderungen unserer Zeit zu meistern? Was geben wir ihnen für die Zukunft mit auf den Weg?

 

Wir leben in herausfordernden Zeiten. Angesichts nationaler und globaler Krisen steigt das Gefühl der Unsicherheit, der Orientierungslosigkeit und auch das Bedürfnis nach Sicherheit – gerade bei jungen Menschen. Angst und Sorge in Bezug auf die eigene Zukunft, die berufliche Perspektive, sind realer denn je. Selbstbeobachtung, Selbstreflexion und das Erproben und Erforschen der eigenen Interessen, Fähigkeiten, Wünsche und Werte stellen den Grundstein von gelungener Lebens- und Berufsorientierung dar. Dafür braucht es Zeit, Ruhe und Mut. Diese wertvollen Ressourcen sind elementar bei der Unterstützung junger Menschen. In dieser Fortbildung beschäftigen wir uns mit Resilienz und wie wir diese fördern können, wir nähern uns dem Begriff „Selfcare“ und tauchen ein in die Suche nach dem Glück.
 

Wir nutzen dafür Coaching-Methoden und werden selbst kreativ. Nach zwei Tagen gehen wir mit einem gepackten Koffer nach Hause – gefüllt mit Ansätzen und Ideen – die wir in unsere Arbeit mit den Jugendlichen übertragen können.
 

Referentinnen

Anne Machnik
(Bildungsreferentin LKJ Niedersachsen, Servicestelle Berufsorientierung und Theaterpädagogin)
Nele Altenburg
(Bildungsreferentin LKJ Niedersachsen, Theaterpädagogin, Glückslehrerin)
 

Dauer

Donnerstag, 05.09.2024 von 10:00 - 18:00 Uhr
Freitag, 06.09.2024 von 9:00 - 16:00 Uhr
Inkl. Pausen und Mittagessen, sowie Kaffee/Getränken
Ohne Übernachtung
 

Teilnahmebeitrag

200,00 €
180,00 € für Studierende, Freiwillige, Auszubildende, Rentner*innen



Die Förderer